Treffpunkt Lichtblick Götzis

Treffpunkt: Lichtblick Vernissage

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im ehemaligen Bürogebäude der Firma Wilhelm+Mayer Am Bach in Götzis fand am Freitag, dem 13. April die Ausstellungseröffnung der „4G“ – vier Götzner Künstler Mila Plaickner, Stefan Kresser, Peter Joschika und Rinaldo Loacker statt.

Götzis Unter dem Motto „Lichtblick“ präsentierte jeder der vier Künstler seine ganz besonderen Highlights. Farbenfroh, sehr kreativ und ausgefallen wirkten die Keramiken, die Bilder, Zeichnungen und Skulpturen aus Holz und Stein auf die rund 200 Besucher.

Martin Mittendorfer von „La piccola Galleria“ in Feldkirch betonte in seiner Vernissage Rede, dass die Kunst, laut Nobelpreisträger und dem weltberühmten Hirnforscher Eric Kandel, kein Nebenprodukt der Evolution sei, sondern einem tiefliegenden Grundbedürfnis des Menschen entspreche. Weiter lud er die Vernissagebesucher ein, sich Zeit zu nehmen, um auf Entdeckungsreise durch die

Ausstellung zu gehen. Mittendorfer teilte von jedem der vier ausstellenden Künstler ein paar Gedanken zu deren Arbeit mit. „Alle vier hätten ein gemeinsames Ziel: Kunst einmal anders zu erfahren und Wesentliches ans Licht zu bringen, “ führte der Vernissage Redner weiter aus. So entstand der Titel der Ausstellung „Lichtblick“.

Im Anschluss daran fand auch Labg. Werner Huber in seinen Grußworten viel Lob für den geschichtsträchtigen Ort der Gemeinschaftsausstellung aller vier Künstler. Neben Bürgermeister Christian Loacker hatte sich auch Intercoiffeur Günther Plaickner, Pfarrer Rainer Büchel, Dagmar Hoch, Robert Wisse sowie Maria Ellensohn-Schmid aufgemacht, um die außergewöhnlichen Kunstwerke in den verschiedensten Techniken und Ausführungen zu bestaunen. Weiters ließen sich neben vielen anderen auch Werner Kopf (Galerie Kies Kopf), Künstlerkollege Ewald Hotz, Norbert und Brigitte Loacker, Carmen Bertel, Carmen Marte und Christine Kerber die Ausstellungseröffnung nicht entgehen.

Kommentare nicht möglich.